Inspirierende Pitches und Bootcamps setzten starke Impulse zur Nachhaltigkeit für den SDG Gipfel in New York am 24. & 25. September 2019

Icon Ziel 17 der globalen Nachhaltigkeitsziele - Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Im Laufe des Events DIE ANSAGE am 17. September 2019 in Berlin hatten die rund 500 Teilnehmenden die Wahl zwischen 16 spannenden Bootcamps in den vier Themenbereichen

  • „Lebenswerte Zukunft“,
  • „Die Agenda 2030“,
  • „Internationale Leitkultur Nachhaltigkeit“ sowie
  • „Nachhaltigkeitsbewegung“.

DIE ANSAGE war organisiert vom Rat für Nachhaltige Entwicklung sowie den Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeit (RENN) und richtete sich an alle, die wollen, dass mehr im Sinne der Nachhaltigkeitsziele passiert.

Los ging es um 14 Uhr im WECC in Berlin und damit genau eine Woche vor dem Nachhaltigkeitsgipfel in New York. Fragen für die Pitches in Bootcamps waren beispielsweise "Wie kommen wir angesichts von Ozeanplastik, Klimapanik und Lücken im Miteinander zu einer positiven Leitkultur?" oder "Wie kommen wir in Bewegung und spüren, dass das eigene Tun etwas nachhaltig in Bewegung bringt?"

Besondere Location: Das WECC, Berlin 

Es wurde während des Events schnell klar: Es geht bei den Nachhaltigkeitszielen nicht mehr um das "Was", sondern um das "Wie". Die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 weisen den Weg, jetzt muss er auch gegangen werden.

Und hier die vier Ansagen für New York am Ende eines intensiven Austausches:

  1. Ökologische und soziale Kosten in Produkte einpreisen
  2. Politische Entscheidungen den wissenschaftlichen Erkenntnissen anpassen
  3. Sagt die Wahrheit und mutet den Menschen was zu
  4. Wir brauchen einen progressiven globalen CO2-Preis
Konzentriertes Arbeiten in den Bootcamps 

(2. und 3. Foto: Ralf Rühmeier © Rat für Nachhaltige Entwicklung)