Um das Ziel der Agenda 2030 zu erreichen, sind kooperative und starke Partnerschaften auf allen Ebenen und zwischen verschiedenen Regierungen, dem Privatsektor, der Zivilgesellschaft und anderen Parteien notwendig.

Ziel 17 unterstreicht die Bedeutung der globalen makroökonomischen Stabilität.
Wohlhabendere Volkswirtschaften wie die EU können in den Entwicklungsländern durch die Mobilisierung öffentlicher und privater, nationaler und internationaler Ressourcen unterstützen. Diese Ressourcen können sowohl finanzieller als auch nichtfinanzieller Art sein.

Aus dem klassischen Nord-Süd-Gefälle soll eine globale Partnerschaft auf
Augenhöhe entstehen. Zum Beispiel durch Globalen Wissenstransfer, Exporte der Entwicklungsländer steigern, fairen Handel, Investitionen, Verbesserte Steuererhebung, Nachhaltige Technologien für alle und Stärkung von Innovationen.

Andere direkt verwandte Ziele

Argentinien, Lesotho, Südafrika, Botswana, Unit Arab Emirates, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Ukraine

Mitmachen

Neben den Staaten und Kommunen können auch Bürgerinnen und Bürger zu einer faireren Verteilung im Sinne von Ziel 17 beitragen. Beispiele:
– Konto bei einer Nachhaltigkeitsbank eröffnen
– Geldanlagen prüfen
– Fair Trade unterstützen