Um talentierte, engagierte Bloggerinnen und Blogger zu inspirieren, tragen wir ihre wichtige Arbeit noch mehr in die Breite – denn nur gemeinsam können wir die Ziele erreichen und noch mehr Menschen für ein nachhaltiges Leben begeistern. Auch für September und Oktober haben wir die  Top 5 Blogbeiträge ausgewählt, die wir hier vorstellen.

(Ziel 12) Julia stellt in ihrem Blog Schrift und Herz das wichtige Thema der nachhaltigen Geldanlage in ihrem Beitrag Geld anlegen und Nachhaltigkeit - das 1 x 1 vor. "Nehmen wir unser Geld in die Hand und sorgen dafür, dass wir nicht nur unabhängig, eigenständig und smart sind, sondern langfristig auch noch unser Geld vermehren," fordet sie. Und  greift damit ein hochaktuelles Thema auf, denn in der Geldanlage liegt ein großer Hebel für Veränderung.


(Ziel 3) Im Blogbeitrag "Nachrichten-Konsum schadet meiner Gesundheit" macht sich Lisa zum Thema (seelische) Gesundheit Gedanken. Ein wohltuender Beitrag in Zeiten, in denen wir vor lauter Negativschlagzeilen aus der ganzen Welt einfach auch mal eine kleine Auszeit vom Negativstrudel nehmen sollten.  Lisa gelingt in ihrem Blog ich lebe gruen ein spannender Mix aus praktischen Anleitungen zu nachhaltigem Leben und der eigenen Refklexion zu diesen Themen.


(Ziel 12) Ein spannender Beitrag aus dem Blog richkind von Dina ist ihre Beobachtung zum Thema Lebensveränderung und Vorbildfunktion. Eine schöne thematische Herleitung, die inspiriert und aufzeigt, wie eigene Verhaltensänderungen sich auch auf das eigene soziale Netzwerk (im echten Leben!) auswirken. "Du fährst nicht mehr nur für dich und dein Wohlbefinden Fahrrad, du lebst nicht mehr nur für dich minimalistisch, du bevorzugst nicht mehr nur für dich die vegane Ernährung. Du tust so jeden Tag etwas für das Allgemeinwohl."


(Ziel 4) Im Blog von Linda, Schule neu denken, haben wir diesen tollen Blogbeitrag gefunden: "Stell dich nicht so an!“ – über fiese Sätze und Victim Blaming". Darin spricht die Hamburger Leherin (und Autorin) über ihre Beobachtungen im Schulalltag und darüber, wie vermeintlich harmlose Sätze ganz schön verletzen können. Ein besonderer, weil aus der tiefen Kenntnis des Miteinanders an Schulen herauskommender Artikel, der zum Nachdenken anregt über so manchen leichtfertig dahingesagten Satz.


(Ziel 12) Nachdem das Reisen in Zeiten von Corona immer schwieriger geworden ist, gefällt uns der neueste Blogbeitrag im Blog Reisefeder besonders gut: Fårö, Gotlands kleine, wilde Schwester. Mal wieder von der Ferne träumen... Der Reisebeitrag von Anke macht Lust uf nachhaltige Art zu reisen: zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit der Fähre. Okay, man muss erst mal nach Schweden kommen... aber dann! In die Natur und  mit der Natur. Und sich an der Einfach und Schönheit zu erfreuen.

Hier unsere Kriterien, nach denen unser fünfköpfiges Team die Auswahl trifft:

  1. Welches der 17 nachhaltigkeitsziele wird thematisch im Beitrag aufgegriffen?
  2. Welchen Impact hat der Beitrag?
  3. Zeigt er Wege auf, wie Leserinnen und Leser selbst aktiv werden können?
  4. Wie kreativ ist der Beitrag und wie hoch seine Relevanz für die Nachhaltigkeitsziele?
  5. Wie aktuell ist das Thema?
  6. ... und natürlich ist auch der gute Schreibstil relevant!